Einer der Hauptgründe für ein Sportstipendium in Amerika ist die optimale Verbindung von Sport und Bildung auf einem hohen (zum Teil professionellen) Niveau. Ein Sportstipendium hilft dabei ein erstklassiges Universitätsstudium zu einem niedrigen Preis absolvieren zu können. Viele der weltbesten Universitäten sind in Amerika. Dazu gehören z.B. Harvard, Yale, Princeton, Stanford, Duke, Berkeley und UCLA. Diese und viele andere Universitäten bieten allesamt Stipendien für junge Athleten an.

Amerika ist das beste Land, um effektiv Hochleistungssport und Universitätsstudium zu verbinden. Viele Schulen bieten ihren Athleten sogar eigene Tutoren und zusätzliche Kurse an. Hierzulande ist es für Sportler zumeist schwierig, Studium und sportliche Karriere miteinander zu verbinden. Meistens müssen Abiturienten sich zwischen Studium und dem Leistungssport entscheiden, wobei leider meistens eines der beiden Teile auf der Strecke bleibt.

In vielen Fällen ist die Wahl des Studienplatzes daher eine sehr schwerwiegende Entscheidung und häufig wird dabei das volle Talent (sei es akademisch oder sportlich) nicht vollständig berücksichtigt. Anders in den USA. Hier bieten die Universitäten jungen Sportlern die Möglichkeit, Studium und Sport optimal zu kombinieren. Deshalb ist für einen talentierten und ambitionierten Athleten ein Sportstipendium in den USA eine optimale Möglichkeit, seine Ausbildung mit dem Sport in einer neuen Kultur fortzusetzen.

Das US College System hat bereits viele weltweit bekannte Sportler geformt und herausgebracht. Ein Student der ein Sportstipendium erhalten hat kann in diesem System viele Vorteile nutzen. Dazu gehören z.B. professionelles Coaching, strukturierte Sport- und Karriereplanung und die Nutzung von exzellentem Sportequipment, welches die Universitäten für ihre Athleten zur Verfügung stellen. Ein normaler Tagesablauf umfasst dabei eine oder zwei Trainingseinheiten, sowie zusätzliches auf den jeweiligen Sport angepasstes Fitness- und Muskeltraining.  All das findet unter der Aufsicht von professionellen Betreuern parallel zum Universitätsstudium statt.

LIGASYSTEM IM US-COLLEGE SPORT

Die NCAA Division 1 hat im Durchschnitt die größten Universitäten und die meisten Studenten, das größte Budget für Sportprogramme, bieten die meisten Studienrichtungen an und vergeben die meisten Sportstipendien. Die Zulassungsvoraussetzungen sind hier allerdings auch am höchsten.

TEILNEHMER
• 176.000 student-athletes
• 346 Colleges und Universitäten

SPORTSTIPENDIEN
56% aller Student-Athletes erhalten finanzielle Unterstützung durch die Universität

BILDUNG
2014 Abschlussquote: 83%

WEITERES
Durchschnittliche Anzahl von Sportmannschaften pro Uni: 19
Prozentualer Anteil der Student-Athletes an der Gesamtzahl der Studenten pro Uni: 4%
Division 1 National Championships: 26 (1 von 8,5 Student-Athletes nimmt teil)

NCAA Division 2 bietet die beste Balance und Voraussetzungen für sowohl persönliche als auch sportliche Weiterentwicklung durch Wettkämpfe auf höchstem Niveau.

TEILNEHMER
• 118.800 student-athletes
• 307 Colleges und Universitäten ‘

SPORTSTIPENDIEN
61% aller Student-Athletes erhalten finanzielle Unterstützung durch die Universität

BILDUNG
2014 Abschlussquote: 71%

WEITERES
Durchschnittliche Anzahl von Sportmannschaften pro Uni: 15
Prozentualer Anteil der Student-Athletes an der Gesamtzahl der Studenten pro Uni: 10%
Division 2 National Championships: 25 (1 von 7 Student-Athletes nimmt teil)

Die NCAA Division 3 bietet ein Umfeld, das sich auf schulischen Erfolg konzentriert, während gleichzeitig noch sportliche Wettkämpfe und viele weitere tolle Möglichkeiten außerhalb des Sports bestehen. Anders als in der Division 1 & 2 werden in der Division 3 ausschließlich akademische Stipendien vergeben, die jedoch durch die sportlichen Leistungen oft auch beeinflusst bzw. erhöht werden können.

TEILNEHMER
• 187.800 Student-Athletes
• 439 Colleges und Universitäten

FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG
82% aller Student-Athletes erhalten finanzielle Unterstützung in Form eines Stipendiums oder Zuschusses. Im Durchschnitt beträgt die Unterstützung $17.000.

BILDUNG
2014 Abschlussquote: 87%

WEITERES
Durchschnittliche Anzahl von Sportmannschaften pro Uni: 18
Prozentualer Anteil der Student-Athletes an der Gesamtzahl der Studenten pro Uni: 21%
Division 3 National Championships: 28 (1 von 10 Student-Athletes nimmt teil)

Die NAIA (ein weiteres Ligensystem) organisiert ebenfalls als nationaler Sportverband den College Sport.

TEILNEHMER
• 65.000 Student-Athletes
• 250 Colleges und Universitäten

FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG
Bisher wurden über $500 Millionen an Sportstipendien vergeben

WEITERES
Nationale Championships: 25

Die Ausbildung an Colleges der NJCAA dauert nur zwei (statt üblich vier) Jahre. Nach der NJCAA transferieren viele noch an eine Universität der NCAA oder NAIA. Das sportliche Niveau ist deshalb jedoch nicht zwangsläufig schlechter! Im Durchschnitt ist das sportliche Niveau im Vergleich zu den anderen Verbänden am geringsten, gute Teams der NJCAA haben aber ein Niveau das sich mit der NAIA oder NCAA D1 & D2 vergleichen lässt.

Die NJCAA ist eine gute Möglichkeit ein Stipendium zu bekommen, auch wenn man keine sehr guten Noten bzw. Testergebnisse hat oder man noch keine herausragenden Platzierungen/Ergebnisse erreichen konnte. Durch die durchschnittlich geringeren Studienkosten kann man hier auch mit einem überschaubaren Budget Angebote erhalten und sich dann für noch höhere Stipendien im Anschluss in der NCAA oder NAIA empfehlen.

VORAUSSETZUNGEN FÜR EIN SPORTSTIPENDIUM

Ein Sportstipendium in den USA kann nur unter bestimmten Bedingungen zustande kommen. Generell kann man sagen, dass das Alter, das sportliche Level, die akademische Leistungen und der Zeitpunkt der Bewerbung die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl sind.

Für ein Stipendium solltest du zwischen 16 und 25 bzw. (falls du schon in einer Universität eingeschrieben bist) im 5. oder 6. Hochschulsemester sein. Willst du dein komplettes Studium in den Staaten absolvieren, solltest du idealerweise direkt nach dem Abitur in Amerika anfangen. Jedes Jahr nach deinem Abitur verlierst du einen Teil deiner wertvollen Spielberechtigung und damit verringert sich auch der Anspruch auf ein Stipendium in den USA.

Als wichtigster Indikator für ein gutes Stipendium dient deine sportliche Leistungsfähigkeit. Hier werden deine bisherigen sportliche Errungenschaften sowie dein vorhandenes Talent (Video, Empfehlungsschreiben, offiziellen Ergebnissen,…) unter die Lupe genommen.

Ein weiterer wichtiger Faktor sind deine akademischen Leistungen. Die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife (Abitur bzw. Fachabitur) ist dazu erforderlich bzw. muss vorher angestrebt werden. Neben deinem Abiturschnitt spielen der TOEFL – Test und, falls du nicht bereits studierst, der SAT Test mit in die Bewertung ein.

Ausserdem kommt dem Zeitpunkt deiner Bewerbung eine tragende Rolle zu. Grundsätzlich gilt das Motto: „Je früher man anfängt sich vorzubereiten und das Athletenprofil online ist desto besser“. Die Coaches beginnen relativ frühzeitig mit der Planung für die neue Saison. Durch deine frühe Bewerbung können die Coaches früher, aber auch höhere, Angebote abgeben. Wartet man zu lange besteht die Gefahr, dass der Trainer bereits einen Großteil seines Stipendienbudget in andere Athleten investiert hat und weniger für dich übrig bleibt. Der Bewerbungsprozess dauert generell 8-18 Monate, ist aber von deiner persönlichen Mitarbeit abhängig.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

… und die dazugehörigen Antworten

Für Athleten

Das ist ganz unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. in welcher Phase der Saison sich die Coaches und Athletic Director befinden oder die Qualität deines Videos. Es kann sein dass man nach wenigen Tagen bereits Interesse oder Angebote hat, allerdings können auch Wochen oder Monate vergehen bevor ein Angebot kommt. Deswegen gilt: genug Vorlaufzeit einplanen und das Profil rechtzeitig erstellen damit die Coaches dich frühzeitig bewerten können.

Ein Vollstipendium (=Full Ride) kann deine Studienkosten- und gebühren, Unterkunft, Essen, Bücher und alles weitere im Bezug zu deinem Sport decken. Stipendien werden nach einem prozentualen Anteil vergeben, welcher von 0-100 % reichen kann. Dabei kann nur der jeweilige Trainer bzw. Athletic Director über die Höhe deines Anteils entscheiden. Ein Vollstipendium wird sehr selten vergeben und setzt besonders gute sportliche (und akademische) Leistungen voraus.

Sportstipendien werden zunächst für ein Jahr vergeben und werden normalerweise bis zum Studienabschluss verlängert. Seit 2012 ist es möglich das Stipendium für die ganzen 4 Jahre zu erhalten, das entspricht der Dauer eines Bachelor Studiums. Solltest du schon studiert haben und entschließt dich nach ein paar Semestern an eine US Universität zu wechseln, wird die Dauer deines Stipendiums angepasst/verkürzt.

Das Stipendium wird unabhängig von der Studienwahl vergeben. Somit kannst du jedes Fach was von deiner Universität angeboten wird studieren, solange du die Zulassungskriterien erfüllst. Die Auswahl an Kursen und Fachbereichen in den USA ist um ein vielfaches höher, du hast die freie Wahl. Dein Sportstipendium ist dabei unabhängig von deinem Studienwunsch, denn das Sportstipendium regelt nur die Finanzierung deines Studiums.

Nein. Ein Stipendium kann man nur bei schwerwiegender Regelverletzung wie beispielsweise das Betrügen in einem Test, unsportliches Verhalten oder Brechen der Universitäts-Regeln verlieren.

Du wirst normalerweise auf dem Campus in einem Studentenwohnheim untergebracht. Zum Teil gibt es sogar spezielle Sportlerwohnheime mit ausschließlich Athleten. Unter Umständen könnt ihr auch in einer Art Wohngemeinschaft außerhalb des Campus wohnen (=Off-Campus).

Sport-Stipendien werden in folgenden Sportarten angeboten:

 

Frauen:

Bogenschießen, Basketball, Bowling, Cross Country, Reiten, Fechten, Feldhockey, Golf, Turnen, Eishockey, Lacrosse, Rifle, Rudern, Ski (Cross Country and Downhill), Fußball, Softball, Schwimmen und Turmspringen, Synchronschwimmen, Tennis, Leichtathletik, Volleyball, Beachvolleyball.

 

Männer:

Baseball, Basketball, Cross Country, Fechten Football, Golf, Turnen, Eishockey, Lacrosse, Rifle, Ski (Cross Country und Downhill), Fußball, Schwimmen und Turmspringen, Tennis, Leichtathletik (Indoor and Outdoor), Volleyball, Wasserball, Wrestling.

Für ein Stipendium musst du den TOEFL und den SAT Test absolvieren. Studierst du schon, dann bleibt dir unter Umständen der SAT Test erspart. Bewirbt man sich für ein Master Studium, kann anstelle des SAT ein weiterer Test (z.B. GMAT) notwendig sein.

Der Test of English as a Foreign Language (TOEFL) ist ein standardisierter Test, in dem die Kenntnis der englischen Sprache von Nicht-Muttersprachlern überprüft wird. Insbesondere an den Universitäten in den USA wird er als Zulassungsvoraussetzung anerkannt. Der TOEFL Test besteht aus vier verschiedenen Bereichen und nimmt insgesamt ca. vier Stunden in Anspruch.

(1) Reading Comprehension (Verständnis geschriebener Sprache)

(2) Listening Comprehension (Verständnis gesprochener Sprache)

(3) Speaking (Sprechen)

(4) Written Expression (Selbständiges Schreiben)

In jedem der vier Bereiche kann man je nach Kenntnisstand bis zu 30 Punkte erreichen. Die maximal zu erreichende Gesamtpunktzahl beträgt 120.

Der SAT ist ein standardisierter Test, der die Fähigkeiten aller Bewerber für amerikanische Universitäten überprüft. Er gilt als Zulassungstest, der an den meisten US Universitäten und Colleges verlangt wird. Der SAT testet die Analyse- und Problemlösungsfähigkeiten in Mathematik, Leseverständnis und Schreiben. Ein sehr gutes SAT-Ergebnis erhöht die Chance erheblich an der amerikanischen Universität zugelassen zu werden.

Die Vorbereitungszeit dauert in etwas 4-6 Wochen. Je gewissenhafter und eher du den Test machst und je höher deine Testergebnisse sind, desto besser sind deine Chancen auf ein gutes Stipendium.

Mit dem Studentenvisum ist es gestattet bis zu 20 Wochenstunden an einer US Hochschule arbeiten. Im ersten Studienjahr ist dies jedoch nur begrenzt möglich.

Für ein Auslandsstudium an einer amerikanischen Hochschule muss ein Studentenvisum beantragt werden (F-1). Die Dauer des Antragsverfahrens ist unterschiedlich, generell sollten mehrere Wochen (2-5) für den Prozess eingeplant werden.

Die Bearbeitungszeit für deinen Reisepass dauert ca. 8 Wochen. Die Kosten belaufen sich auf 27,50 € und dein Reisepass wird für 6 Jahre gültig sein.

Falls du schon zu spät dran bist, kannst du auch einen Express-Reisepass anfordern. Dieser wird innerhalb von 72 Stunden zu einem Preis von 69,50 € angefertigt.

Das Bewerbungsvideo sollte sowohl Inhalte aus dem Training, als auch von den Spielen/Wettkämpfen haben. Neben den einzelnen Highlight-Szenen, sollte das Video auch einen kurzen, ungeschnittenen Part beinhalten, damit die Coaches dein technisch/taktisches Verhalten auch in Drucksituationen besser beurteilen können.

Bei den meisten Stipendien ist Ihr Kind bei sportbezogenen Verletzungen (Training, Spiel, Auswärtsreise, etc. ) über die jeweilige Universität versichert.

Als internationaler Student mit F-1 Student Visa wird eine Versicherung für alle Vorfälle außerhalb des Sports benötigt. Manchmal ist es der Fall, dass die Universität eine solche Versicherung zusätzlich anbietet und/oder übernimmt.
Wir empfehlen jedoch eine ergänzende Versicherung abzuschließen.

Ja, es ist möglich Credits und Kurse zu transferieren. Dies hängt jedoch von deiner Universität in Deutschland und deinem Studiengang ab. Informiere dich deshalb am besten im Vorfeld ob die Möglichkeit besteht.

Selbstverständlich. Die anstehenden Kosten musst du aber selbst bezahlen.
Deine Winterferien dauern von ca. Mitte Dezember bis Mitte Januar und deine Sommerferien dauern von Mitte Mai bis Anfang / Mitte August.

Deine Vorlesungspläne werden auf dein Training und deine Wettkämpfe abgestimmt, sodass keinerlei Probleme auftreten. Zudem gibt es an vielen Universitäten extra Tutoren für die Sportler, die dich bei deiner akademischen Ausbildung unterstützen.

Es ist jederzeit möglich das Studium in den USA zu beenden und nach Deutschland zurückzukehren. Der Stipendienvertrag ist nur für die Universität bindend. Zusätzlich besteht auch die Option die Universität zu wechseln.

Ja! Amerikanische Universitäten sind international anerkannt und zählen zu den besten Universitäten weltweit.

Jährlich bewerben sich alleine aus Amerika mehr als 7 Millionen Schüler auf einen Platz für ein Sportstipendium. Fehlt einem dann das Verhandlungsgeschick bzw. –timing oder hat man nicht die passende Unterlagen und/oder Testergebnisse parat, verschwindet man sehr schnell wieder von der Bildfläche der Trainer. Unsere Athleten erfüllen alle Voraussetzungen. Die Trainer wissen das und müssen sich keine Sorgen machen, dass ein Athlet im letzten Moment doch nicht spielberechtigt ist. Zudem kennen die Trainer durch unseren guten Ruf die hohe Qualität unserer Spieler und stellen gezielte Anfragen oder machen direkte Stipendienangebote.
Ein weiterer Vorteil ist, dass du durch uns Geld sparen wirst! Wir kennen den Markt genau und können direkt schlechte Angebote aussortieren bzw. nachbessern. Bereits mit einem Stipendienangebot welches nur 5% unter deinem Wert liegt (zum Beispiel ein Teilstipendium über lediglich 80% statt 85%), können zusätzliche Kosten von bis zu $15,000 USD für deinen Abschluss entstehen. 

Für Eltern

Ihr Kind kann für gewöhnlich in den Sommerferien (Anfang Mai bis Anfang/Mitte August) und in den Winterferien (Mitte Dezember bis Mitte Januar) nach Hause kommen.
Darüber hinaus können Sie Ihr Kind in den beiden kürzeren Ferien im März (Frühjahrsferien), Oktober (Herbstferien) oder jederzeit während des Semesters in den USA besuchen.

Ihr Kind kann jederzeit das Studium in den USA beenden und nach Deutschland zurückkehren. Der abgeschlossene Stipendienvertrag ist lediglich für die Universität bindend. Zusätzlich besteht auch die Option die Universität zu wechseln.

Die Sportmannschaften der Universitäten verfügen über einen hervorragend aufgestellten medizinischen Betreuerstab. Ihrem Kind stehen jeden Tag Ärzte und Physiotherapeuten zur Verfügung, die Ihr Kind nach den neuesten Methoden medizinisch versorgen.

Für den Erhalt des Kindergelds ist der Wohnsitz ihres Kindes entscheidend. Im Regelfall bleibt dieser während der Zeit in den USA in Deutschland. Wird ihrem Kind während des Auslandaufenthalts eine Wohnung oder ein Zimmer im Elternhaus zugeordnet, kann dieser auch während seiner Zeit in Amerika Kindergeld beziehen.

Ja! Dafür müssen Sie dem zuständigen Sachbearbeiter regelmäßig die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung zusenden. Die Überweisung kann sowohl auf ein deutsches als auch auf ein amerikanisches Konto erfolgen. Zu beachten ist jedoch, dass bei einem amerikanischen Konto alle Transaktionsgebühren zu Lasten des Rentenempfängers anfallen.

Nein. Die NCAA verbietet es ihren Universitäten die Reisekosten der Athleten zu erstatten. Es gibt einen Spielraum wenn es sich um einen offiziellen Besuch handelt. In der NAIA gibt es jedoch die Möglichkeit, dass die Universitäten die Kosten für die An- und Abreise erstatten.

Normalerweise deckt ein Sportstipendium die Kosten für die Studiengebühren, die Unterkunft, Bücher, Essen auf dem Campus & während einer Auswärtsfahrt, Ausrüstung, Teamreisen und den Zugang zu den Universitären Einrichtungen zu 1-100%.

Wir empfehlen zusätzlich ein eigenes Budget für sonstige Ausgaben wie z.B. Essen mit Freunden außerhalb des Campus.

Auflistung der finanziellen Verpflichtungen:

  • TOEFL Test (ca. 200 €)
  • SAT/ACT Test (ca. 80 €)
  • Anmeldung beim NCAA/NAIA Clearinghouse (ca. $120 €)
  • Übersetzung und Beglaubigung aller Zeugnisse (0 – 200 €)
  • Visum (ca. 300 €)
  • Anmeldung an der Uni (0 – 100 €)

Die Übersicht dient der groben Orientierung. Die wirklichen Kosten können je nach Hochschule und individueller Situation variieren.

Ihr Kind verpflichtet sich die Universität bestmöglich im Sport und im Unterricht zu repräsentieren. Sonstige finanzielle Verpflichtungen gehen nicht einher.

Ja! Amerikanische Universitäten sind durch das Bachelor/Master System international anerkannt und zählen zu den besten Universitäten weltweit.

Jährlich bewerben sich alleine aus Amerika mehr als 7 Millionen Schüler auf einen Platz für ein Sportstipendium. Fehlt einem dann das Verhandlungsgeschick bzw. –timing oder hat man nicht die passende Unterlagen und/oder Testergebnisse parat, verschwindet man sehr schnell wieder von der Bildfläche der Trainer. Unsere Athleten erfüllen alle Voraussetzungen. Die Trainer wissen das und müssen sich keine Sorgen machen, dass ein Athlet im letzten Moment doch nicht spielberechtigt ist. Zudem kennen die Trainer durch unseren guten Ruf die hohe Qualität unserer Spieler und stellen gezielte Anfragen oder machen direkte Stipendienangebote.
Ein weiterer Vorteil ist, dass du durch uns Geld sparen wirst! Wir kennen den Markt genau und können direkt schlechte Angebote aussortieren bzw. nachbessern. Bereits mit einem Stipendienangebot welches nur 5% unter deinem Wert liegt (zum Beispiel ein Teilstipendium über lediglich 80% statt 85%), können zusätzliche Kosten von bis zu $15,000 USD für deinen Abschluss entstehen. 

Ein Sportstipendium in Amerika ist ein lebensweisender Schritt den man nur einmal gehen wird und der viele Türen öffnen wird. Gemessen an einem möglichen Stipendienvolumen von bis zu $240,000 sollte man sich hier sorgfältig und richtig beraten lassen.

Unsere Arbeit ist Leistungsorientiert, denn nur durch ein transparentes Verhältnis zwischen Dir und uns werden wir für Dich das beste Sportstipendium finden können. Das bedeutet: Du zahlst nur für die Leistung, wenn du diese auch bekommst! Also gehen wir mit gutem Beispiel voraus und erwarten von dir auch ein hohes Maß an Eigeninitiative und vor allem sorgfältiges Arbeiten. Anders als viele andere Agenturen verlangen wir also keine Servicegebühr von dir im Voraus und/oder machen falsche Versprechungen ohne dass du selber entscheiden kannst welches Angebot und welche Arbeitsweise Dir am besten gefällt. Wir arbeiten ehrlich, geradlinig und transparent mit unseren Athleten und deren Familien und erwarten die gleiche sorgfältige Arbeitsweise auch von dir und deiner Familie. Mit dieser Philosophie konnten wir seit 2008 über 3,000 Athleten aus der ganzen Welt helfen, sich in Amerika im College Sport zu beweisen.

Bei den meisten Stipendien ist Ihr Kind bei sportbezogenen Verletzungen (Training, Spiel, Auswärtsreise, etc. ) über die jeweilige Universität versichert.

Als internationaler Student mit F-1 Student Visa wird eine Versicherung für alle Vorfälle außerhalb des Sports benötigt. Manchmal ist es der Fall, dass die Universität eine solche Versicherung zusätzlich anbietet und/oder übernimmt.
Wir empfehlen jedoch eine ergänzende Versicherung abzuschließen.

Ich will ein Fußball Golf Leichtathletik Tennis Volleyball Feldhockey Basketball Baseball Schwimm Eishockey Stipendium

MEDIEN UND AUSZEICHNUNGEN

INTERVIEWS

Schau dir an was unsere Botschafter und Klienten zu sagen haben.

ATHLETES USA

Seit 2008 haben wir mehr als 3,000 Athleten auf ihrem Weg zu einem Sportstipendium in die USA begleitet. Dabei haben wir unseren Athleten geholfen über 100 Millionen Dollar an Studiengebühren und anderen Kosten zu sparen.

Wir sind die weltweit führende Agentur für Amerikanische Sportstipendien. Unsere hohe Erfolgsrate, der gute Ruf und die enorme Kundenzufriedenheit haben bereits weltweit für Aufsehen gesorgt. Als Beweis unseres außergewöhnlichen Service tragen wir seit 2009 das Gütesiegel “Platinum Recognition Status“, verliehen durch das Commonwealth Komitee, welches uns in der Kategorie „Bildung“ als Nummer 1 im Bereich Sportstipendien USA ausgezeichnet hat.

Die Commonwealth (=Nationengemeinschaft) ist ein Zusammenschluss von 53 Nationen und 2,3 Milliarden Menschen weltweit mit dem Ziel ihren Mitgliedern ein qualitativ hochwertiges und sozial gerechtes Leben in allen Lebensbereichen zu ermöglichen. Mit Hilfe vieler weiterer Partnerschaften, wie z.B. dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC), hat Athletes USA Stipendien an Athleten aus über 54 verschiedenen Ländern vermitteln können. Athletes USA arbeitet nur mit den besten Sportler und vermittelt diese an die besten Sportprogramme in ganz Amerika.

NEUIGKEITEN

MEDIEN UND AUSZEICHNUNGEN

STARTE HIER

WERDE TEIL DER  WELTWEITEN NO. 1 AGENTUR FÜR SPORTSTIPENDIEN

WhatsApp chat